Hubert, die kleine Massageschlange

Veröffentlicht von Katrin am

Heute ist es ein sehr heißer Tag in der Wüste. Hubert, die kleine Massageschlange liegt noch eingekuschelt unter einem Baum im Schatten. Aber jetzt ist Hubert wach geworden und überlegt sich, noch einen kleinen Spaziergang zu machen (in der rechten Hand hin und her schlängeln).

Gesagt getan, Hubert kriecht unter dem Baum hervor und macht sich auf den Weg, zur nächsten Oase (langsam den Arm hinauf, bis zur Mitte des Rückens schlängeln). An der Oase angekommen, beginnt es tatsächlich zu regnen (Regentropfen auf dem Rücken nachmachen).

Hubert genießt die Abkühlung und planscht in einer kleinen Pfütze, die sich vor ihm gebildet hat (auf der Stelle mehrfach hin und her schlängeln, baden). Tut das gut! Aber jetzt geht es weiter. Hubert will noch mal schauen, was in der Stadt so alles los ist. In der Stadt schlängelt er sich durch die engen Straßen (das Bein runter und wieder rauf schlängeln) und sieht den Marktplatz.

Dort stehen ein paar Trommler und machen tolle Musik (sanft auf dem Rücken trommeln). Das klingt super! Aber jetzt ist es schon spät geworden. Hubert macht sich gemütlich auf den Heimweg (langsam zurück zur Schulter schlängeln). Unterwegs genießt er noch einmal die letzten Sonnenstrahlen des Tages (die Hände aneinander reiben und auf den Rücken legen). 

Zurück an seinem Baum (den Arm hinunter zurück zur rechten Hand schlängeln) macht es sich Hubert gemütlich und schläft direkt ein (die Hand sanft streicheln).

Jetzt anmelden

und monatlich kostenfreie Ideen und Impulse erhalten


Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren

AGB

und

Datenschutzbestimmungen

.