Lena Cover Teil 1-2 2022

Lena - eine Geschichte zur Inklusion

„Lena geht in den Kindergarten“ erzählt die Geschichte eines kleinen Mädchens, welches aufgrund einer körperlichen Behinderung im Rollstuhl sitzt. Sie ist vier Jahre alt und erlebt nun ihren ersten Tag im Kindergarten, mit all der Angst vor dem Unbekannten, der Vorfreude und der Neugier. Zunächst ist sie ziemlich nervös und zweifelt, ob sie von den Kindern akzeptiert wird, obwohl sie nicht laufen und mit toben kann. Doch im Kindergarten angekommen, begrüßen sie die anderen Kinder herzlich und tolerieren ihre Behinderung. Für sie ist das einfach nicht wichtig.

„Lena geht in die Schule“, ist die Fortsetzung der kleinen Geschichte. Lena ist sechs Jahre alt und erlebt jetzt ihren ersten Schultag in einer Regelschule. Die Geschichte von Lena ist mein persönlicher Beitrag zur Inklusion. Inklusion ist ein Menschenrecht, die Politik muss die noch vorhandenen Barrieren durchbrechen – doch im alltäglichen, gesellschaftlichen Zusammenleben kann jeder Einzelne seinen Teil dazu beitragen, sodass die Inklusion nicht mehr länger nur auf dem Papier ein Menschenrecht ist. Meine persönliche Erfahrung als Heilerziehungspflegerin hat mir immer wieder gezeigt: Je früher Kinder in Kontakt mit besonderen Kindern, Kindern mit einer Behinderung gekommen sind, desto selbstverständlicher waren die Werte Gleichheit und Toleranz für Sie.

Jetzt anmelden

und monatlich kostenfreie Ideen und Impulse erhalten


Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren

AGB

und

Datenschutzbestimmungen

.