Fantasiereise: Sommerherz


beach-1449008_1920

Sommerherz

Es ist ein schöner, warmer und sonniger Sommertag. Du hast Ferien und bist mit deinen Freunden zum Schwimmen am Badesee verabredet. Voller Vorfreude packst du deine Sachen und fährst mit deinem Fahrrad los. Deine Freunde warten schon auf dich und freuen sich sehr, dich zu sehen. Du breitest deine Decke aus und machst es dir auf ihr bequem. Ihr plaudert eine Weile miteinander, dann schlendern deine Freunde Richtung Badestrand. Du möchtest noch ein wenig auf deinem Platz verweilen und genießt die warmen Sonnenstrahlen. Dein Blick schweift Richtung Wasser und es macht dir Freude zu beobachten, wie die Sonnenstrahlen auf der Wasseroberfläche glitzern. Du stehst auf und läufst mit deiner Luftmatratze hinunter zum Strand. Der Sand ist warm und weich. Du streckst deine Füße vorsichtig ins Wasser. Es ist angenehm kühl und erfrischend. Warm und ganz sanft umspülen die kleinen Wellen deine Füße. Du legst dich mit deinem Rücken auf die Luftmatratze und lässt dich langsam und sanft von den Wellen treiben. Dein Atem ist ruhig und gleichmäßig. Du fühlst dich leicht und unbeschwert. Deine Hände lässt du neben dir im Wasser gleiten. Schwerelos. Du spürst jede Welle, die sanft vom Wind herangetragen wird. Die Wärme der Sonne streichelt deinen Körper und tut dir gut. So lässt du dich sanft daher tragen und fühlst dich vom Wasser umgeben, sicher und geborgen. Die Sonne leuchtet hell und freundlich am Himmel und du lässt kleine Schäfchenwolken an dir vorbeiziehen. Es macht dir Freude zu beobachten, wie sie sich in wundersame Gestalten verwandeln. Du siehst einen Elefanten mit einem langen Rüssel, eine leckere Geburtstagstorte mit vielen Kerzen darauf, ein Kind, das einen Ball in der Hand hält und ein schönes, großes Herz.

Das Herz betrachtest du dir ein wenig länger und es gefällt dir besonders gut. Du legst deine Hand auf deine Brust und fühlst deinen eigenen Herzschlag. Ruhig und gleichmäßig klopft es. Du fühlst, wie dein Herz in deinen Händen pulsiert. Eine angenehme Wärme durchströmt deinen Körper. Ein Lächeln huscht über deine Lippen. Dein Herz ist nun weit geöffnet. Plötzlich fühlst du warmen, weichen Sand unter deinen Füßen. Die Wellen haben dich zurück ans Ufer getrieben. Du steigst langsam von deiner Luftmatratze hinunter und fühlst dich leicht und unbeschwert. Deine Freunde winken dir von weitem entgegen. Dein Herz hüpft vor Freude sie wiederzusehen und nun hält dich nichts mehr, du rennst freudestrahlend auf sie zu.