Traumstunden

ENTSPANNUNG FÜR DIE FÜßE

1. Wir begrüßen unsere Füße

Guten Morgen ihr Beine (Über beide Beine streicheln,begrüßen)
Wie heißt ihr denn?

Ich heiße Hampel (gegen rechtes Bein drücken)
Und ich heiße Strampel (gegen linkes Bein drücken).

Ich bin das Füßchen Übermut (gegen rechten Fuß drücken)
Und ich bin das Füßchen Tunichtgut (gegen linken Fuß drücken).

Übermut und Tunichtgut (beide Beine im Wechsel)
gehen auf die Reise (beugen und strecken)
Patsch durch alle Sümpfe (Bei "patsch" auf die Unterlage stupsen)
nass sind  Schuh und Strümpfe

Schaut die Mutter um die Eck,
laufen alle beide weg (zum Schluss schnelle Laufbewegungen andeuten).

(Quelle: www.kleinstkinder.de)

 

Im Anschluss an das kleine Spiel, eignet sich eine Fußmassage (Kinder massieren sich gegenseitig die Füße - oder die Pädagogen massieren den Kindern in Kleingruppen die Füße).

Wenn die Rahmenbedingungen gegeben sind, bietet sich auch ein warmes Fußbad an (Material: Schüsseln, Badezusatz).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.